Training -

Kommunikation 2:

Kompetente Gesprächsführung

Gespräche kompetent gestalten und der erfolgreiche Umgang mit

unterschiedlichen Kommunikationstypen

In diesem Training erlernen die Teilnehmer, Gespräche zielführend vorzubereiten und professionell zu führen.

 

Sie lernen unterschiedliche Kommunikationstypen kennen und üben, sich optimal auf diese einzustellen. Ein weiterer Schwerpunkt geht der Frage nach, wie man die nicht zielführende Symptomebene verlassen und stattdessen bedarfsorientiert kommunizieren kann.

 

Darüber hinaus trainieren die Teilnehmer das aktive Zuhören und Feedbackgespräche wirksam zu führen.

Inhalte
 

  • Gespräche vorbereiten und durchführen

  • Nonverbale Kommunikation (Körpersprache)

  • DISG – Typen- und situationsgerecht kommunizieren

  • GFK – Gewaltfreie Kommunikation

  • Konstruktive Gesprächsführung

  • Aktives Zuhören und Feedback

  • Fragetechniken zur gezielten Gesprächssteuerung

Weitere Kommunikationstraining

Gerne besprechen wir mit Ihnen den individuellen inhaltlichen und zeitlichen Rahmen Ihres Trainings. Auf dieser Basis erstellen wir ein unverbindliches Trainingsangebot. Wir sind erst dann zufrieden, wenn Sie begeistert sind!

 

Telefon: 06221-7256-899​

‹E-Mail: kompetenz@accensa.de

 

Information & Buchung

Inhouse-Training

Wir passen unsere Trainings individuell auf die Ziele und Herausforderungen Ihres Unternehmens bzw. Ihres Teams an. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Das Training kann in Ihren Räumen oder im Seminarhaus Lautertal im Naturpark Odenwald ca. 9 km von der A5-Autobahnausfahrt Heppenheim, stattfinden.

Durchführung

Inhouse-Seminar Training Workshop | Führung Teamentwicklung Change-Management | Heidelberg Mannheim Frankfurt, Stuttgart Karlsruhe
moderne Arbeitsbereich

Kommunikation 3: Herausfordernde Kommunikation

Konfliktkompetente Kommunikation und erfolgreiche Bewältigung schwieriger, emotionaler und konfliktärer Themen.

Kommunikation 1: Grundlagen der Kommunikation

Vermittlung grundlegender Kommunikationsmethoden und relevanter Wirkmechanismen.